Kurze Infos über mich

 

 

 

Im Juni 1961 wurde ich in Ahlen geboren. Dort besuchte ich die Hauptschule und machte anschließend eine Ausbildung als Friseuse. Anschließend ging ich zur AKW, einer Bekleidungsfirma am Ort. Diese ging 1995 Konkurs und ich erhielt die Möglichkeit bei der Firma R&W an zu fangen, was ich mit Freude annahm. Mein Arbeitsplatz änderte ich 2005 das ich unter meinen Bedingungen kein Geld mehr verdienen konnte. Aber 2013 ging ich unter neuen Konditionen wieder zu R & W Gebäudereinigung. Heute bin ich mit hohem engagierten Einsatz immer noch beschäftigt.

Am 3.5.2001 wurde die Zechenkolonie, das ist ein Bergarbeiter Wohnviertel in Ahlen, zum Hochwassergebiet. Der abendliche Regenguss umfasste die monatliche Regenmenge von ca. 90 - 110qm: Das ist im Normalfall der Niederschlag eines gewöhnlichen Mai Monats. Hier ist dieser nur an diesen einen Abend nieder gegangen. So dass das kleine Flüßchen Werse, das bei Beckum entspringt, die Regenmenge nicht auf nehmen konnte. Das Wasser trat so über die Ufer in beiden Richtungen ( Bilder werden evtl. folgen ).

Viele Anwohner waren von diesem Hochwasser schwer betroffen. Wir, mein Mann und ich, sind ebenfalls Hochwasseropfer. In unserer Wohnung stand das Wasser im Wohnzimmer und Esszimmer 53cm hoch. In der tiefer liegenden Küche war es dem entsprechend höher. Das Bad, ein Abstellraum und der kleine Flur hatten einen Wasserstand von 95 cm. Im Keller hatten wir sogar 1,35m Wasser. Uns Allen entstand ein hoher Finanzieller Schaden.

Durch eine Zusatzversichterung zur Hausratversicherung sind wir heute gegen viele mögliche Schäden abgesichtert.



Ute Neubacher - Postfach - 59229 Ahlen
www.http://www.utes-homepage.johann-neubacher.de/index.html